Mobilität für Menschen mit Behinderung

Für Menschen mit Behinderung ist die Nutzung von Bus und Bahn nicht immer leicht. Daher ist es unser erklärtes Ziel, Ihnen mehr und mehr barrierefreie Busse sowie Zugänge zu Haltestellen zu bieten. Die GöVB ist Mitglied in der Arbeitsgruppe Mobilität des Projekts "Inklusion Bewegen", um im ständigen direkten Austausch zu stehen.

Menschen mit Mobilitätseinschränkungen fahren im gesamten Busnetz der GöVB kostenfrei, sofern sie Inhaber eines gültigen Schwerbehindertenausweises und einer Wertmarke sind. Begleitpersonen sowie Blindenführhunde sollen eingetragen sein.

Sie haben Anspruch auf eine Wertmarke, wenn Sie Inhaber eines Schwerbehindertenausweises mit den folgenden Merkzeichen sind:

  • G = Erhebliche Beeinträchtigung der Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr
  • aG = außergewöhnliche Gehbehinderung
  • Gl = Gehörlos
  • Bl = Blind
  • H = Hilflos

Schwerbehindertenausweise und Wertmarken sind beim niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie erhältlich.
Ist im Schwerbehindertenausweis ein „B“ eingetragen, darf eine weitere Person kostenlos mitreisen. Anstelle einer Begleitperson kann auch ein Hund mitgeführt werden, wobei Blindenführhunde zusätzlich zu einer Begleitperson unentgeltlich befördert werden, wenn im Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen „Bl“ eingetragen ist.

Als besonderen Informationsflyer zu unserem Fahrkartensortiment bieten wir im Download-Bereich einen Flyer in leichter Sprache an. Dieser Flyer ist in Kooperation mit den Göttinger Werkstätten entstanden und bietet einen ersten Überblick über unsere Fahrkarten.