Anpassung der Mund-Nasen-Schutz-Pflicht

GöVB 05.11.2020 zurück

Die niedersächsische Corona-Verordnung wurde angepasst. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes / einer Alltagsmaske bei der Nutzung von Bussen und Bahnen ist verpflichtend.

 

Sie können aber beispielsweise ein Tuch oder einen Schal (nicht grobmaschig) verwenden, um den zu schützenden Bereich abzudecken. Das Tragen eines Visiers (inkl. face-shield) ist nicht gestattet, der Mund-Nasen-Schutz muss eng anliegen.

Auch an den Haltestellen gilt die Maskenpflicht. Im Falle einer Ausnahmegenehmigung/Befreiung von der Maskenpflicht muss diese beim Einstieg vorgelegt werden. Wir bitten dies zu beachten.

© GöVB 2020 | Gustav-Bielefeld-Straße 1 | 37079 Göttingen