Mundschutzpflicht

GöVB 30.04.2020 zurück

Fahrgäste, die unsere Busse nutzen, müssen seit Montag einen Mund-Nasenschutz tragen.

Ausgenommen von der Regelung sind Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr sowie Personen, deren Erkrankung das Tragen einer Maske nicht möglich macht. Es reicht auch die Bedeckung der Mund-Nasen-Partie durch beispielsweise ein Tuch oder einen Schal -so die Verordnung.

Die Bedeckungen müssen auch bereits an den Haltestellen getragen werden, da bereits beim Ein- oder Ausstieg der Mindestabstand kurzzeitig unterbrochen werden kann.

Fahrerinnen und Fahrer sind hingegen von der Regelung ausgenommen, sie können Mundschutze auf freiwilliger Basis tragen Die bereits getroffenen Maßnahmen im Fahrerbereich des Busses schützen unser Fahrpersonal.

Wir bedanken uns bei unseren Fahrgästen für die Einhaltung der Mundschutzpflicht und weisen vorsorglich darauf hin, dass bei Verstößen das Ordnungsamt der Stadt Göttingen informiert wird.

© GöVB 2020 | Gustav-Bielefeld-Straße 1 | 37079 Göttingen