Anpassungen im Oktober - Fahrplanwechsel

Die Genehmigungen der Nachtlinien und der Linie 23 wurden um ein Jahr verlängert. Die Linie 23 fährt in der Vorlesungszeit des Wintersemester Mo-Fr im 15 Minuten-Takt (vom 16.10. - 22.12.2017 und vom 08.01. - 02.02.2018).

Die Nachtlinien-Fahrpläne sind bis auf eine Ausnahme unverändert geblieben: Vor dem ersten „Rendezvous“ an der Weender Straße um 01:10 Uhr gibt es eine kurze Fahrt vom Bahnhof zur Weender Straße (Abfahrt am ZOB um 01:03 Uhr). Hiermit können Fahrgäste des letzten Metronoms, der in Göttingen abends ankommt, zu den übrigen Nachtlinien gebracht werden. Alle Nachtlinien fahren in den Nächten zwischen Werktagen und Feiertagen. Maßnahmen des kleinen Fahrplanwechsels zum 16.10.2017:

- Zusatzfahrten auf den Linien 91/92: Aufgrund von hohem Fahrgastaufkommen  bieten wir nun eine regelmäßige Verstärkung der Linien an. Die Fahrten verkehren zwischen der Haltestelle „Tammannstraße“ über Robert-Koch-Straße - An der Lutter - Th.-Heuss-Straße - Goßlerstraße - Nikolausberger Weg - Berliner Straße zum Bahnhof. Die Fahrten sind nur für das kommende Wintersemester in der Zeit zwischen dem 16.10. - 22.12.2017 und vom 08.01. - 02.02.2017 genehmigt und werden im Fahrplan der Linien 91/92 als Fahrten der E91 dargestellt.
Weiterhin wird nach der letzten Fahrt abends in Richtung Roringen (Ankunft „Am Menzelberg“ 23:48 Uhr) zusätzlich die Haltestelle „Rottenanger“ bedient.

- Linie 41: Zusätzliche Fahrt Samstagvormittag 09:39 Uhr ab Haltestelle „Helleweg“ bis „Stumpfe Eiche“ vor der bisherigen Linienfahrt 09:41 Uhr ab „Stumpfe Eiche“

- Linie 71, Fahrt E71 07:08 Uhr bisher ab „Harrenacker“ beginnt zukünftig an der Haltestelle „Diedershäuser Straße“ (Haltestelle „Harrenacker“ entfällt)